Wettkämpfe

TuS 84/10

 


TuS 84/10 mit 25 Mädchen sehr erfolgreich

11 Jahrgangsmeisterinnen von insgesamt 187 Turnerinnen der Essener Turnvereine wurden ermittelt!

Ein Turn-Marathon von 8 Uhr morgens bis 8 Uhr abends! Ein sehr anstrengender Tag, nicht nur für die Turnerinnen, sondern vor allem für die Trainerinnen, die als Betreuer die Nerven behielten und als Kampfrichter für alle da waren, die zum Beginn die Geräte auf- und am Ende mitabgebaut haben – ging zu Ende! Die einzig wahre „Entschädigung“ gab es in Form von den tollen Erfolgen in fast allen Altersklassen, in den wir an den Start gegangen sind.
Schon im ersten Durchgang mit fünf TuS-Turnerinnen: unseren aller jüngsten mit Lotta, Lilo und Lara und den ältesten Laura und Julia W. fing der Tag richtig gut an! Sie starteten am Reck und Barren, dann ging es weiter auf dem Balken: auf dem tiefsten für die Minis und auf dem höchsten für die Großen. Am Boden klappte alles prima und auch die Sprünge zum Schluss ließen sich sehen. Ein sehr ruhiger und gemütlicher Wettkampf brachte den ersten Sieg. Endlich nach 11 Jahren Fleiß holte sich Julia W. den ersten Meistertitel – sie war den Tränen nahe wo sie ihren Pokal in der Hand hielt! Laura erturnte sich den 5-ten Platz und somit haben sich beide qualifiziert für den Gaugruppenentscheid. Bei den Minis ging es nicht um Quali sondern nur um die ersten Erfahrungen beim Wettkampf zu sammeln und diese waren toll: Lilo wurde 9. Und Lotta landete auf dem 6. Platz genau wie Lara bei den 7-Jährigen.
Im zweiten Durchgang wurden alle angespannt. An den Start gingen jetzt die Jahrgänge, mit den meisten Turnerinnen somit hatten wir auch 15 Mädchen zu betreuen. Sarah und Julia A., die leider verletzt war und selber nicht turnen konnte, kümmerten sich um Nora, Celina, Sina S., Mia, Kim, Svenja, Luisa, Inci, Hannah, Elisa, Chantal, Fiona, Sina, Rebecca und Yaren.

Vanessa, Julia W. und Isabella waren gut verteilt am Boden, Balken und Barren als Kampfrichterinnen und ließen sich keine Fehler entgehen….Vier Altersklassen wurden ausgewertet und man kann sagen: es war der Durchgang der Überraschungen. Die größte Überraschung lieferte uns Yaren, die sich unter den 8-Jährigen auf den dritten Platz geturnt hat und somit Bronze bekam. Hannah wurde 22., Sina H.-16-te, Fiona 11. knapp hinter Rebecca auf den 10-ten. Im Jahrgang 2004 belegte Svenja den 17. Platz, Chantal stand auf dem 15. und Elisa konnte sich über ihren 7. Platz nicht wirklich freuen. Für Nora war es bei den 14-15 Jährigen auch nicht einfach - sie wurde 12-te. Die Spannung wuchs, wo es um die Platzierung bei den 11-Jährigen ging: Inci als Anfängerin belegte den 27. Platz, Luisa stand auf dem 16. und für Kim reichte es nur für den 12-ten Platz.

Unter die besten 10 schaffte es überraschenderweise Celina, doch ganz knapp wurde es bei Sina S. und Mia. nämlich mit 6. und 5. Platz sind beide auf dem Gaugruppen-Wettkampf dabei. Es gab zwar keine Treppchen Plätze für den TuS in dem Durchgang doch unsere Asse haben wir uns zum guten Schluss bewahrt!

Für die Meisten war der Wettkampf zu Ende bis auf unsere fünf letzten Turnerinnen: unter den 9 Jährigen mit Maja, Anna und Lea und in der AK12 mit Linda und Vivien. Sie hatten einen schweren Start am Balken – Linda und Vivien haben sich an die P8 getraut und ziemlich verwackelt! Doch wo dann das schlimmste vorbei war ging es am Boden weiter und da konnten sie glänzen. Sauber geturnt ging es am Sprung weiter. Der Barren erwies sich als unser schwächstes Gerät – doch letztendlich hat es gereicht. Nach dem Abbau der Geräte marschierten sie zu der letzten Siegerehrung. Als erstes wurden die jüngeren geehrt: Maja erreichte den 25. Platz dann kam lange lange kein Aufruf für den TuS – doch, wo es um Bronze ging, hörte Anna ihren Namen. Ganz an die Spitze turnte dies Jahr Lea und freute sich riesig über ihren Meistertitel.

Nicht wenige spannend war die Siegerehrung unter den 12 Jährigen. Unsere beiden haben viel riskiert, manches verpatzt aber somit waren sie die einzigen, die so hochwertige Übungen in ihrer Altersklasse gezeigt haben. Bis zu Bronze nix gehört und dann die nächste Überraschung des Tages – zwei Turnerinnen zwei Titel. Silber und Vizemeisterin Vivien hinter Pokalgewinnerin und Meisterin des Jahrgangs Linda!

Herzlichen Glückwunsch Mädels!!!

Mit insgesamt 6 Podium-Plätzen, darunter 3 x Gold, 1 x Silber und 2 x Bronze und 9 Qualifizierungsplätzen für den Gaugruppenentscheid, der dies Jahr in Essen stattfinden wird, sind wir mehr als zufrieden und stehen auf jeden Fall an der Spitze der Essener Turnvereine. Wir sind sehr stolz auf unsere Leistungen, „….haben ordentlich Abgeräumt- kann man sagen….“– weiter so!